Judith Dürolf

1992 – 1996 Studium an der Fachhochschule Ottersberg

(Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg)

Mitglied im Künstlerinnenverband Bremen, GEDOK

interessiert sich für soziale Gefüge und ästhetische Konfigurationen des Alltags
sucht und verdichtet Linien, befördert Bilder an die Oberfläche
greift Situationen heraus, um sie visuell zu transformieren
arbeitet intermedial in den Bereichen Zeichnung und Fotografie an der Schnittstelle zum bewegten Bild

seit 2011 Lehraufträge an der Universität Bremen für künstlerische Praxis

(Zeichnung, Malerei, Fotografie, mixed media)

praktische Kunstvermittlung in Kursen und Workshops

(z.B. Gerhard Marcks Haus Bremen, Kunsthaus KUBO Bremen, Kulturzentrum Schlachthof Bremen, VHS Diepholz, Oldenburger Kunstschule e.V.)

schafft Experimentierfelder für ästhetische und künstlerische Erfahrungen
stellt offene Arbeitssituationen her, in denen sich materielle Erkundungen
mit persönlichen Beobachtungen, Interessen und Fragestellungen vezahnen können

regt projektorientiertes Arbeiten und kollaborative Strategien an